ETC Home

Veranstaltungen 2016

 

 

Menschenrechte auf der Flucht?

30. September 2016 | 8:30 - 14:00 | ETC Graz,  Elisabethstraße 50B

 

Lisa Heschl, Uni-ETC, Institut für Völkerrecht

Barbara Schmiedl, ETC Graz

 

Workshops für Schulklassen zum "Langen Tag der Flucht"

SchülerInnen erarbeiten gemeinsam mit jugendlichen Flüchtlingen/AsylwerberInnen menschenrechtliche Fragestellungen, die sich im Zusammenhang mit den Themengebieten Migration, Flucht und Asyl ergeben. Die Jugendlichen sollen sich auf diese Weise kennenlernen, beidseitige Vorurteile werden abgebaut und der interkulturelle Dialog gestärkt.

Die Workshops finden in zwei Teilen statt:

Zur Vorbereitung werden MitarbeiterInnen des ETC/UNI-ETC die Schulklassen für jeweils 2-3 Unterrichtseinheiten besuchen. In diesen Vorbereitungsstunden werden die SchülerInnen spielerisch für das Thema Flucht sensibilisiert werden. In Reflexionsrunden im Anschluss an einzelne Spielrunden ist Platz für Fragen, die sich ergeben können und inhaltlichen Input zu den Themen Migration, Flucht und Asyl.

Die Workshops am "Langen Tag der Flucht" finden am ETC Graz statt. In jeweils zwei Unterrichtseinheiten erarbeiten die SchülerInnen gemeinsam mit jungen Flüchtlingen/AsylwerberInnen menschenrechtliche Fragestellungen, beispielsweise zum Recht auf freie Meinungsäußerung, zu Nichtdiskriminierung oder zum Recht auf Bildung. In der Gruppenarbeit ergibt sich die Möglichkeit zum Austausch und zum Einbringen unterschiedlicher Perspektiven.

Der Workshop  richtet sich an SchülerInnen der 8.-12./13. Schulstufe (Klassen oder klassenübergreifende Gruppen) und wird in Kooperation mit Organisationen der Flüchtlingsbetreuung in Graz organisiert.

Für die Einheiten, die als Vorbereitung für den Workshop dienen, kommen MitarbeiterInnen des ETC Graz/UNI-ETCs an Ihre Schulen. Der Workshop selbst findet dann in den Räumlichkeiten des ETC Graz/UNI-ETCs statt, am 30.9.2016 zwischen 8:30 und 14:00, für drei Gruppen in jeweils 2 Unterrichtseinheiten (8:30 - 10:00. 10:30 - 12:00, 12:30 - 14:00).

Buchung über www.langertagderflucht.at. Bitte bei der Buchung gleich die gewünschte Uhrzeit angeben!

 

Der "Lange Tag der Flucht" ist eine Initiative des UNHCR und findet 2016 am 30. September mit Veranstaltungen in ganz Österreich statt.

 

 


Einführung in die Menschenrechte

ab 5. Oktober 2016, jeweils mittwochs, 17:00 - 18:30, ETC Graz,  Elisabethstraße 50B

 

Vorlesung/Übung

Die Vorlesungsreihe soll helfen, Verständnis für das Konzept und die Grundlagen der Menschenrechte zu entwickeln und richtet sich an alle BügerInnen der Menschenrechtsstadt Graz, ohne spezifische Vorkenntnisse.

Die Vorlesung orientiert sich am ETC-Handbuch zur Menschenrechtsbildung, Menschenrechte verstehen, und behandelt die folgenden Themen: Einführung in das System der Menschenrechte, Verbot der Folter, Freiheit von Armut, Nichtdiskriminierung, Recht auf Gesundheit, Menschenrechte der Frau, Rechtsstaatlichkeit und faires Verfahren, Religionsfreiheit, Recht auf Bildung, Menschenrechte des Kindes, Menschenrechte in bewaffneten Konflikten, Rechte von Menschen mit Behinderung, Meinungs- und Medienfreiheit, Demokratie, Recht auf Privatsphäre, Recht auf Asyl und Minderheitenrechte

Eintritt frei, Anmeldung für StudentInnen im September über Uni Graz Online, allgemein ab sofort an Barbara Schmiedl

 

Alle Termine und Vortragenden...

Flyer... (pdf)

UniGrazOnline...

 

 

 

Einführung in die Menschenrechtsbildung

25.11.2016, 2.12.2016, 3./4.2.2017, ETC Graz,  Elisabethstraße 50B

 

Barbara Schmiedl, ETC Graz

 

Arbeitsgemeinschaft

Menschenrechte lernt man nicht (nur) für sich allein. Viele, die über Menschenrechte selbst schon Bescheid wissen, stehen vor der Frage, wie sie ihr Wissen, ihre Einstellungen und ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten am besten an andere weitergeben - sei es professionell als MenschenrechtsbildnerInnen oder auch "nur" im informellen Kontext.

Für sie haben wir ergänzend zur Vorlesung Einführung in die Menschenrechte die handlungsorientierte Arbeitsgemeinschaft Einführung in die Menschenrechtsbildung entwickelt, die mit einem Unizeugnis und einem Zertifikat des ETC abgeschlossen wird. Wie die Ringlehrveranstaltung findet auch die Arbeitsgemeinschaft in jedem Wintersemester statt, mit zwei halbtägigen Einführungsmodulen Ende November/Anfang Dezember und und einem zweitägigen Praxismodul im Februar 2017.

Im Mittelpunkt des dreitägigen Seminars stehen die Methodik und Didaktik der Menschenrechtsbildung, vermittelt durch einem Theorieblock im ersten und viel "Learning by doing" im zweiten Modul. Nach der theoretischen Einführung entwickeln die TeilnehmerInnen selbständig Unterrichtseinheiten und Übungssequenzen zu einem selbstgewählten Menschenrechtsthema. Im zweiten Modul haben sie Gelegenheit, ihre Unterrichtseinheiten in einem Lehrauftritt zu erproben und aus dem Feedback der Trainerin und der KollegInnen zu lernen.

Eintritt frei, Anmeldung für StudentInnen im September über Uni Graz Online, allgemein ab sofort an Barbara Schmiedl

 

Flyer... (pdf)

UniGrazOnline...

 

 

 

(Foto: Daniela Schmid/Kenne deine Rechte)

Women, Peace and Human Rights

7. Juli bis 2. September 2016 | Jugendgalerie des Grazer Rathauses, Landhausgasse 2/2. Stock

 

Ausstellung

SchülerInnen der Grazer Schulen GIBS / Graz International Bilingual School, HLW Sozialmanagement und BG/BRG Klusemannstraße hatte im Zuge der Konferenz Women for Peace am 3. Juni 2016 die Gelegenheit, die Friedensnobelpreisträgerinnen Rigoberta Menchú Tum, Leymah Gbowee und Jody Williams zu treffen. In der Vorbereitung auf die Konferenz erarbeiteten die SchülerInnen nach Intensivworkshops des ETC Plakate zu den Konferenzthemen "Sexualisierte Gewalt" und "Diskriminierung von Frauen". Weitere Plakate befassen sich mit den Themenbereichen der Menschenrechte im Allgemeinen und ihrer Umsetzung in der Menschenrechtsstadt Graz und zeigen Portraits der drei Nobelpreisträgerinnen und der Autorin Jennifer Teege.

Nach dem Kurzgastspiel bei der Konferenz und bevor die Ausstellung ab Herbst in den Schulen gezeigt wird, ist sie den Sommer über in der Jugendgalerie des Grazer Rathauses öffentlich zugänglich.

 

Einladung... (pdf)

 

Mit Unterstützung der Kulturvermittlung Steiermark